DB0XF - Relais Holledau - 145.600 MHz

Meilensteine DB0XF

11.02.1973       DB0XF nimmt Betrieb auf

18.10.1974       elektronischer Rufzeichengeber ersetzt mechanische Lösung

18.04.1975       Gründung der Relaisgruppe DB0XF als Betreiber-Organisation

13.07.1975       neue Hustler Antenne

22.08.1975       Empfänger (von Richard, DK1PH †) wird eingebaut

11.01.1976       Empfänger (von Peter Baier, DJ3YB) und neue R&S-Filter gehen in Betrieb

04.05.1976       Einbau in Stahlschrank

06.05.1977       kommerzielle Sende-Quarze ersetzen Eigenproduktion

17.02.1979       Umstellung auf Ein-Antennen-Betrieb, mit Andes-Weiche

18.04.1982       Wöchentliche Sonntagsrunde des DARC OV C22 auf DB0XF beginnt

06.08.1983       Vierfach gestockte Kathrein Antenne wird montiert

08.03.1987       Zodiak-Empfänger (von Ludwig, DL1MEU †) verbessert Empfindlichkeit

02.04.1992       neues Relais (Storno TRX) mit EMUF Steuerung

07.12.1996       Erwerb einer weiteren Weiche

22.12.2002       Relaisgruppe wird in OV C22 als ‚Arbeitskreis Relais‘ eingegliedert

17.11.2003       Relaisverantwortlichkeit geht von DL2RI (†) auf DG7MGK über

22.02.2013       neues Relais (Bosch KF 164) mit WX-Steuerung und Zweit-Relais

01.02.2015       Zweitrelais mit neu abgestimmten Filtern und veränderter Steuerlogik

07.03.2020       Echolink-Anbindung, neue Relais-Steuerung (Raspberry pi) und LTE

22.05.2020       virtuelle OV-Abende des OV C22 während Corona Pandemie auf DB0XF


==> weiter